Das Widerrufsrecht – Ein Branchenvergleich

August 8, 2016 3:09 pm

Sie haben einen Vertrag abgeschlossen, den Sie nun doch nicht benötigen oder aus sonstigen Gründen nicht wahrnehmen möchten? Sofern der Vertragsabschluss erst kürzlich stattgefunden hat und die geltende Widerrufsfrist noch nicht abgelaufen ist, steht Ihnen das Recht zu, den Vertrag zu widerrufen. In aller Regel beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage. Im Folgenden möchten wir Dir einen kleinen Überblick darüber geben, welche Besonderheiten innerhalb der verschiedenen Branchen und ihren Vertragsarten auftauchen.

Widerrufsrecht bei Strom:

Nehmen wir e.on als ein Beispiel. Die Widerrufsfrist der Stromverträge beträgt vierzehn Tage und wird von Seiten des Kunden bereits gewährt, sofern die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Frist abgesendet wird. Der Energiekonzern bietet seinen Kunden sogar ein vorgefertigtes Muster-Widerrufsformular.

 

Widerrufsrecht bei Mobilfunk:

Solltest Du einen Mobilfunk-Vertrag abgeschlossen haben und diesen nun widerrufen wollen, ist dies ohne Angabe von Gründen möglich. Wie üblich muss innerhalb von vierzehn Tagen nach Vertragsschluss eine eindeutige schriftliche Erklärung über den Wunsch des Widerrufs per Brief, Fax oder E-Mail an den Anbieter gerichtet werden. O2 bietet dir beispielsweise auf ihrer Homepage eine entsprechende vorformulierte Vorlage.

 

Widerrufsrecht bei Streaming-Dienste:

Das Streaming bildet zumeist eine Ausnahme bezüglich des Widerrufsrechts. Dienste wie Netflix bieten ihren Kunden ohnehin eine kostenlose Nutzung ihres Angebots für die ersten vier Wochen nach Vertragsschluss. Als Widerruf kann in diesem Fall die Kündigung innerhalb des angesprochenen Probemonats verstanden werden. Kündigst Du also beispielsweise deinen Netflix-Vertrag innerhalb der ersten 4 Wochen nach Vertragsschluss, so kommen auf Dich keine weiteren Kosten zu. Ein Hinweis auf die Inanspruchnahme des Widerrufsrechts ist hier nicht notwendig.

 

Wirderrufsrecht bei Fitness-Studio:

Die Widerrufsfrist beträgt auch hier vierzehn Tage. Unter Umständen kommen allerdings Aktivierungsgebühren oder andere Kosten durch eine Mitgliedskarte auf dich zu, die nach einem Widerruf nicht erstattet werden. So bleibt der Kunde dem Fitness-Studio FitX die Aktivierungsgebühr der X-Card nach Widerruf trotzdem schuldig.

 

Widerrufsrecht bei Kfz Versicherung:

Wenn wir uns die Kfz Versicherung der HUK-Coburg zum Beispiel anschauen, so wirst Du als Kunde mit der Zusendung des Versicherungsscheins zusätzlich über die Möglichkeit eines Widerrufs, spezifisch auf deinen Vertrag ausgelegt, informiert. Hier taucht aber die Besonderheit auf, dass die Widerrufsfrist nicht unbedingt unmittelbar nach Vertragsabschluss beginnt. Der Kunde muss stattdessen erst seinen Versicherungsschein und alle zusätzlichen Versicherungsbestimmungen erhalten haben. Ab diesem Zeitpunkt besteht die vierzehntägige Möglichkeit des Widerrufs.

 

Du solltest also bei jedem Widerruf eines Vertrages darauf achten, dass du ihn spätestens zum Ende der Widerrufsfrist per Brief, Telefax oder E-Mail absendest. Formuliere in deiner Erklärung ausdrücklich, dass du dich auf dein vertraglich geregeltes Widerrufsrecht beziehst. Gründe, warum Du deinen Vertrag widerrufen möchtest, musst Du in der Regel nicht nennen. Solltest du dir in einem Einzelfall unsicher über dein Recht auf Widerruf sein, so prüfe am besten die im Vertrag angegebenen AGBs, überprüfe die Homepage des Anbieters nach entsprechenden Informationen oder wende dich an den jeweiligen Kunden-Service.

Kategorisiert in: